Boginfo

  
 
Museum Tusculanums Forlag bruger cookies for at huske dine indstillinger. Ved at bruge sitet accepterer du dette. Accepter cookies
 
Bookmark and Share      Nyhedsbrev   Print siden  

Schentuleit, Maren
Aus der Buchhaltung des Weinmagazins im Edfu-Tempel
Der demotische P. Carlsberg 409

2006, 560 s., indb
90 plancher
2 bind
ISBN 978-87-635-0344-0
Serie: Carsten Niebuhr Institute Publications, vol. 32
ISSN 0902-5499
Serie: The Carlsberg Papyri, vol. 9
ISSN 0907-8118

Februar 2006

Vejl. pris950 DKK  145 $  128 €  114 £
Onlinepris760 DKK  116 $  102 €  91 £


Tegn abonnement


Søg direkte i bogen her

▼ Din mening
▼ Kunder, som har købt denne titel, købte også

This volume is the first edition of an 8.80 m long demotic account papyrus - one of the longest extant papyri. P.Carlsberg 409 provides detailed information on the delivery and distribution of wine at Edfu in the year 132/131 BC, i.e. the 39th regnal year of Ptolemy VIII Euergetes II. The edition contains a palaeographical and philological commentary as well as a study of the administration and economy of the Horus temple at Edfu in Upper Egypt.

Deutsch
P.Carlsberg 409 ist eine demotische Abrechnungsrolle aus dem Horus-Tempel in der oberägyptischen Ortschaft Edfu. Er enthält den Teil der Tempel-Buchhaltung des Jahres 131 v. Chr., des 39. Regierungsjahres Ptolemaios’ VIII. Euergetes’ II. Der Text dokumentiert die Einnahmen und Ausgaben des Weinmagazins des Horus-Tempels und ist sowohl inhaltlich als auch physisch - mit einer Länge von heute noch 8,80 m - eines der außergewöhnlichsten demotischen Dokumente. Der größte Teil der Rolle besteht aus den monatsweise aufgeführten Ein- und Ausgängen an Weinmengen. Unter den Einnahmen sind v.a. die Erntelieferungen aus den tempeleigenen Weingärten und Rückzahlungen von vom Tempel gewährten Darlehen in Naturalien zu nennen. Die Ausgabenposten sind um einiges vielfältiger. So wurden Hand¬werker und Arbeiter mit Wein entlohnt, er wurde gegen Bargeld verkauft, aber auch bei verschiedenen Opfern und Prozessionen benötigt. Besonders interessant ist, daß die namentlich genannten Handwerker am Bau des in der ptolmäischen Bauinschrift des Edfu-Tempels beschriebenen Pronaos beteiligt waren. Ein Teil der erhaltenen Textpassagen konnte in seiner inhaltlichen Bedeutung noch nicht völlig erschlossen werden. Vermutlich betreffen die Aufzeichnungen die (Steuer-)Abgaben von Pächtern der tempeleigenen Weinäcker.
Mit dieser Arbeit wird die Erstedition eines Textes vorgelegt, der in mehreren Punkten Besonderheiten und Schwierigkeiten aufweist. Dazu zählen das Fehlen von Paralleltexten, die Länge der Papyrusrolle und die durch die konservatorischen Maßnahmen ausgelöste Nach¬dunklung des Papyrusmaterials sowie seine starke Fragmentierung. Da die Konservatoren bei der Fixierung der Fragmente zwischen Klebefolien nicht auf die ursprüngliche Abfolge der Fragmente geachtet haben und teilweise sogar falsche Zusammensetzungen vornahmen, standen deshalb die Lesung und Übersetzung sowie die Rekonstruktion des Textes, d.h. die Zusammensetzung der Fragmente sowie die Darstellung des Textaufbaues im Vordergrund. Die Lesungen und Joins wurden während mehrerer Arbeitsaufenthalte (zuletzt September-Oktober 2003) vor Ort überprüft. Ein ausführlicher paläographisch-philologischer Kom¬mentar vervollständigt den ersten Abschnitt der Arbeit. Der zweite Schwerpunkt lag auf der Auswertung der im Text enthaltenen Informationen zu den ökonomischen Verhältnissen im Horus-Tempel, zur Prosopographie sowie zu den erwähnten Festen, Prozessionen und Opfern. Das Buch ermöglicht es sowohl Ägyptologen als auch Wissenschaftlern benachbarter Gebiete wie der Papyrologie und der Alten Geschichte, diesen Text als Quelle für weiterführende Arbeiten zur (Tempel-)Ökonomie und für prosopographische Untersuchungen zu rezipieren. Zahlreiche Indices erleichtern den Zugang und den schnellen Zugriff auf den Text und die Auswertung.

P.Carlsberg 409 ist eines der beiden längsten bekannten demotischen Rechnungsbücher und kann, auch aufgrund fehlender Parallelen, zum Wichtigsten gezählt werden, was es an solchen Texten in demotischer Schrift gibt. Doch da das Material aufgrund der konservatorischen Maßnahmen in wenigen Jahren unwiderbringlich verloren sein wird, drängte eine gründliche Bearbeitung des Textes, die ich in Absprache mit Prof. Dr. Kim Ryholt und Prof. Dr. Karl-Theodor Zauzich von 2001 bis 2004 im Rahmen meiner Doktorarbeit vornahm. Die Ergebnisse dieser Arbeit sollten nun zusammen mit den Photos in guter Qualität veröffentlicht werden, damit etwaige Vorschläge der Fachkollegen zur Lesung möglichst noch am Original überprüft werden können. Hinzu kommt, daß eine weitere Abrechnungsrolle (P.Carlsberg 410) mit ca. 18 m Länge in der Papyrus-Sammlung Carlsberg magaziniert ist, die aus demselben Kontext wie P.Carlsberg 409 stammt. Allerdings ist ihr Erhaltungszustand weitaus schlechter, und sie wird nur im Vergleich mit der besser erhaltenen Rolle zu entziffern und zu interpretieren sein.

 
Emneområde | Nærorientalske studier |
Emneord | Demotiske studier | Filologi | Papyrologi | Ægyptologi |
Specifikt emneord | Palæografi | Papyrus |
Land | Ægypten |
Sprog | Tysk |

 


Indlæg offentliggøres med navn og e-mail. Forlaget forbeholder sig ret til at redigere og udelade indlæg.


Kunder, som har købt denne titel, købte også

Grundriss des Laufes der Sterne     von Lieven, Alexandra
Grundriss des Laufes der Sterne
2007

Hieratische Papyri aus Tebtunis, I     Osing, Jürgen
Hieratische Papyri aus Tebtunis, I
1998

Hieratic Texts from the Collection     Ryholt, Kim (red.)
Hieratic Texts from the Collection
2006

The Political Situation in Egypt during 
the Second Intermediate Period c. 1800–
1550 B.C.     Ryholt, Kim
The Political Situation in Egypt during the Second Intermediate Period c. 1800– 1550 B.C.
1997

The Petese Stories II     Ryholt, Kim
The Petese Stories II
2006





Museum Tusculanums ForlagRådhusvej 192920 Charlottenlund
Tlf. 3234 1414info@mtp.dk
CVR: 8876 8418

Bank: Danske Bank, 1092 København KBIC: DABADKKK
Reg.nr.: 1551Kontonr.: 000 5252 520IBAN: DK98 3000 000 5252520

www.mtp.dk er en e-mærket netbutik, og derfor har du altid adgang til e-mærkets gratis Forbrugerhotline, når du handler hos os.

©2004–2020 Museum Tusculanums Forlag. Alle rettigheder forbeholdes. Ved brug af dette site anerkender og accepterer du, at indholdet på dette site tilhører MTF eller tredjemand fra hvem MTF afleder sine rettigheder, samt at indholdet er ophavsretligt beskyttet og ikke må anvendes uden forudgående skriftlig samtykke fra MTF. Du anerkender og accepterer yderligere, at varemærker, kendetegn, varenavne, logoer og produkter vist på dette site, er beskyttet og ikke må anvendes uden forudgående skriftligt samtykke fra MTF.


Handelsbetingelser Juridiske betingelser Behandling af personlige oplysninger